StartseiteKontaktImpressum
In der Ausgabe 08/2008 vom Wirtschaftsmagazin €URO im Wettbewerb“ Finanzberater des Jahres“ erneut als einer der besten 100 Finanzberater Deutschlands ausgezeichnet: Jürgen Hager, Geschäftsführer ProLucra.
In der Ausgabe 06/2004 testete Euro die freien Finanzberater Deutschlands. 18.000 Finanz-
dienstleister wurden ange-
schrieben. Nach einem kom-
plexen Auswahlverfahren wurden die 25 Besten ermittelt. Unter den 25 Siegern: Jürgen Hager, Geschäftsführer ProLucra.

Unsere Philosophie

Was unterscheidet die ProLucra von anderen Finanzunternehmen?

Unsere Philosophie: „Wer Geld verdienen will, darf keines verlieren“

Diesen Grundsatz haben wir immer vor Augen, wenn wir die Gelder unserer Mandanten anlegen. Das Streben nach absoluten Erträgen unter Berücksichtigung der Risikotoleranz des Anlegers steht immer im Vordergrund.

Es ist nur dann möglich, besser zu sein als die Mehrheit wenn wir andere Wege gehen. Deshalb halten wir niemals nur an einer Anlageart oder Auswahlmethode fest.

Wir sind flexibel, aufgeschlossen für Neues und bleiben kritisch. Immer mit dem Blick darauf, für Sie das beste Ergebnis zu erzielen.

Das Wissen darum, dass sich der Markt ständig ändert, spielt dabei eine wesentliche Rolle. Populäres erweist sich häufig dann als vergänglich, wenn es bei der Masse im Trend liegt.

Bei der Umsetzung unserer Anlagestrategien handeln wir nach den Erkenntnissen unseres Vorbildes Prof. Harry Markowitz. Der Nobelpreisträger hilft uns durch seine in der „Portfoliotheorie“ erforschten Erkenntnisse, Chancen einer Anlagestrategie zu erhöhen und gleichzeitig das Risiko zu vermindern.

Risikosenkung durch Risikostreuung ist eine wesentliche Erkenntnis der Forschungen von Prof. Markowitz. Vereinfacht heißt das: „Lege niemals alle deine Eier in den selben Korb“.

Natürlich können auch wir die Zukunft nicht vorhersehen. Wir sind auch nur Menschen.

Wir können Ihnen aber dabei helfen, aufbauend auf Ihre Risikoneigung und Ihre Anlageziele eine Strategie zu erarbeiten, diese in gewissen Zeitabständen zu überprüfen und gegebenenfalls aktuellen Erfordernissen anzupassen.

Denn eine Strategie wird erst dann zum gewünschten Ergebnis führen, wenn Sie angewendet und auch durchgestanden wird.